Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

wir begrüßen Sie zum virtuellen Rundgang durch die Merian-Schule in Berlin-Köpenick und laden Sie herzlich ein, sich selbst ein differenziertes Bild von unserer Schule zu verschaffen. Wir tragen den Namen Maria Sybilla Merians (1647-1717), die als Naturforscherin und Künstlerin eine Vordenkerin ihrer Zeit war und herrschende Normen und Meinungen infrage stellte. In dieser Tradition werden auch unsere Schülerinnen und Schüler durch eine engagierte Lehrerschaft zum eigenständigen Denken angeregt und durch vielfältige Angebote entsprechend ihrer Fähigkeiten und Interessen gefördert.

Dies geschieht vor allem in unseren Schwerpunkten Sprachen, Sport, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und im künstlerisch-kreativen Bereich, wobei wir von vielen verschiedenen Kooperationspartnern aus sehr unterschiedlichen Bereichen und zum Teil bereits seit vielen Jahren unterstützt werden und auf eine enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern und den Schülerinnen und Schülern aufbauen können.

Besondere Aufmerksamkeit widmen wir der Berufs- und Studienvorbereitung, die in allen Jahrgängen der Mittel- und Oberstufe eine große Rolle spielt und bereits mit dem Qualitätssiegel für exzellente Studien- und Berufsorientierung ausgezeichnet ist.

Thomas Mikolajski
DirISS der Merian-Schule

Verpflichtende Arbeitsgemeinschaften 2017-18

mittwochs 7. / 8. Stunde

Im Rahmen des teilweise gebundenen Ganztagsbetriebes müssen die Schüler*innen an einer Arbeitsgemeinschaft an einem Tag in der Woche teilnehmen - außer Sportprofilsschüler*innen.

Verpflichtende Arbeitsgemeinschaften in den Jahrgängen 7 und 8

Verpflichtende Arbeitsgemeinschaften 2017-18

mittwochs 7. / 8. Stunde

Im Rahmen des teilweise gebundenen Ganztagsbetriebes müssen die Schüler*innen an einer Arbeitsgemeinschaft an einem Tag in der Woche teilnehmen - außer Sportprofilsschüler*innen.

 

Freiwillige Arbeitsgemeinschaften in den Jahrgängen 7-13

Arbeitsgemeinschaftsangebot Schuljahr 2017/18

Schulleiter

Herr Mikolajski
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
stellv. Schulleiterin

Frau Schulz-Brüssel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oberstufenkoordinatorin Frau Balko
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oberstufenkoordinator Herr Riedel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mittelstufenleiterin Frau Flöter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Qualitätsbeauftragte Frau Kowalski
Verwaltungsleiterin Frau Neumann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sekretariat (Standort Hoernlestraße) Frau Konietzko
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sekretariat (Standort Mittelheide) Frau Herte
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte geben Sie Ihre Nachricht hier ein. Diese wird über das Sekretariat entsprechend weitergeleitet. Die mit * gekennzeichneten Eingabefelder sind Pflichfelder.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Eine Kopie der Abwesenheitsmeldung wird automatisch per E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse gesendet.

Die Abwesenheitsmeldung ersetzt nicht die laut Hausordnung vorgeschriebene, handschriftlich unterschriebene Krankmeldung (Auszug siehe unten). 

Hier finden Sie eine Vorlage für ein Entschuldigunggschreiben bzgl. Abwesenheit.


Auszug aus der

Hausordnung der Merian-Schule, Allgemeine Verfahrensgrundsätze, Artikel 1. c)

Können Schüler*innen wegen Krankheit oder sonstiger unvorhergesehener wichtiger Gründe nicht am Unterricht teilnehmen, so sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, die Schule davon am ersten Tag des Fernbleibens mündlich und spätestens am dritten Tag auch schriftlich in Kenntnis zu setzen. 

Für Prüfungen muss eine Krankmeldung am selben Tag erfolgen. Ein ärztliches Attest muss spätestens nach drei Schultagen mit dem Vermerk „prüfungsunfähig“ vorgelegt werden. (AV Prüfungen)

Während der Unterrichtszeit erkrankte Schüler*innen melden sich beim unterrichtenden Lehrer, danach verbleiben sie in Absprache im sozialpädagogischen Bereich. Erst nach Verständigung eines Erziehungsberechtigten kann das Kind entweder nach Hause entlassen werden oder wird von diesen abgeholt.

Bei Rückkehr in die Schule haben die Schüler*innen eine Erklärung vorzulegen, aus der sich die Dauer des Fernbleibens sowie der Grund dafür ergeben. Wird ein Schulversäumnis nicht innerhalb dieser Fristen mitgeteilt oder wird auch nachträglich die zuvor benannte Erklärung vorgelegt, so gilt das Fehlen als unentschuldigt. Nach fünf Tagen unentschuldigtem Fehlen wird dem zuständigen Schulamt von der Schule eine Schulversäumnisanzeige übermittelt.

Das Jugendamt und die Schulpsychologie werden durch das Schulamt informiert.

 

 


Hier finden Sie eine Vorlage für ein Entschuldigunggschreiben bzgl. Abwesenheit.