Plakat Praktikumstage 

Traditionell führten alle SuS des 8. Jahrganges im Dezember 2016 ein Werkstättenpraktikum von zwei Wochen außerhalb unserer Schule durch. In diesem Praktikum wurden theoretische Inhalte aus dem berufsorientierenden Unterrichtsfach Wirtschaft-Arbeit-Technik vermittelt und berufsnahe praktische Fähig-keiten in den Werkstätten der SBH-Nord erprobt.

Folgende Berufsfelder stehen zur Auswahl: Holzverarbeitung, Malerarbeiten, Metallverarbeitung, Gastronomie, Floristik, Handel, Medienarbeit, Textilverarbeitung, Tourismusmanagement, soziale Pflege, Lagerwirtschaft sowie Haarstyling/Kosmetik. Insgesamt konnte sich jeder Schüler in drei Berufsfelder an jeweils drei Tagen austesten und eigene Talente erkennen.
Doch nicht nur in den Schulungsräumen und Werkstätten mussten sich die Jugendlichen bewähren. Die täglichen Fahrten nach Treptow, Reineckendorf oder Tempelhof erforderten Teamwork, Orientierungsvermögen und Selbstständigkeit.
Obwohl das Praktikum sicherlich auch oft anstrengend war, wurde es von über 90 % aller SuS als sehr positiv bewertet. Sie fanden es gut, dass sie sich „mal von der Schule erholen konnten“, praktisch arbeiten durften, andere Schüler des 8. Jahrgangs in den wechselnden Arbeitsgruppen kennenlernten oder oft auch einfach nur Spaß an der jeweiligen Arbeit hatten. Leckeres Essen, tolle Frisuren oder interessante Projekte entstanden vor Ort, selbstangefertigte Produkte oder hübsche Blumengebinde durften kostenfrei und als Weihnachtsgeschenke für die Eltern (von denen wir  in der Auswertung des Praktikums ebenfalls eine äußerst positive Resonanz erhielten) mit nach Hause genommen werden.
Ein besonderer Dank gilt allen engagierten Ausbilderinnen und Ausbildern sowie den betreuenden Lehrkräften, die gemeinsam unseren SuS viele neue Erfahrungen ermöglichten.